Background-image

Aktuelles

09. Januar 2012

Landauer Bürgerpreis 2012 für für Freundeskreis Ruhango-Kigoma e.V.

Mit einem Rekordbesuch des Neujahrsempfangs startet Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer ins Jahr 2012. Fast 800 Gäste erlebten am Sonntag in der Jugendstil-Festhalle eine rund 40-minütige Rede Schlimmers, musikalisch umrahmt vom Jugendblasorchester der Stadtkapelle Landau. Der zum zweiten Mal verliehene Bürgerpreis der Stadt ging an den Freundeskreis Ruhango-Kigoma e.V..
Von Landesmusikdirektor Bernd Gaudera hervorragend dirigiert, wussten die Nachwuchsmusiker der Stadtkapelle immer wieder zu begeistern, unter anderem mit einem Medley von Blues-Brothers Stücken, aber auch mit bekannten Klängen aus dem Musical „Grease“. Viele Füße im Zuschauerraum schlugen den Takt oder wippten rhythmisch dazu mit.
In seiner Neujahrsrede, in der Schlimmer wie auch in den Vorjahren immer wieder bekannte Zitate und einige humorvolle Anekdoten eingebaut hatte, ging der Oberbürgermeister auf die positive Entwicklung der bald 44.000 Einwohner zählenden Stadt ein. Dabei spielten natürlich auch die Entwicklungen rund um die Landesgartenschau Landau 2014 eine Rolle.
„Wir werden in einer Demokratie niemals eine hundertprozentige Zustimmung erreichen. Trotzdem freue ich mich, dass eine so große Mehrheit der Landauerinnen und Landauer hinter diesem zentralen Projekt der kommenden Jahre steht. Das ist gut und richtig so“, sagte Schlimmer.
Die Landesgartenschau bedeute für Landau eine große Herausforderung, der man sich jedoch bewusst sei und gerne stelle, wie der Oberbürgermeister betonte. Für die Infrastruktur und die Entwicklung des Konversionsgeländes „Estienne et Foch“ sei die Landesgartenschau „ein Segen“.
Nicht zu vergessen seien viele begleitende Maßnahmen, die durch die Landesgartenschau schon viel eher realisiert werden könnten, als das der Zeitplan ursprünglich vorsah. Schlimmer nannte beispielhaft die Entwicklung der östlichen Kernstadt in Verbindung mit dem 2012 entstehenden überdachten Busbahnhof und dem ebenfalls bald neu angelegten Bahnhofsvorplatz.
Der Bürgerpreis für das Jahr 2012 ging an die Mitglieder des Freundeskreises Ruhango-Kigoma e.V.. 34 treue Helferinnen und Helfer des seit 1997 bestehenden wöchentlich stattfindenden Flohmarkts kamen auf die Bühne und unterstützten damit symbolisch die Vereinsvorsitzende Gerlinde Rahm, die Preis und Urkunde aus Schlimmers Händen entgegen nahm.
Den Abschluss bildete wieder das Jugendblasorchester der Stadtkapelle, ehe Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer die fast 800 Gäste zu Brezeln und Wein von Landauer Winzern ins Foyer der Jugendstil-Festhalle einlud.

Füreinander da Sein
Jumelage Rwanda

Termine

Mittwoch | 03.04.2019 | 17:00 | Abendverkauf Ruhango Markt

Am Mittwoch den 03.April 2019 findet von 17:00 - 20:00 Uhr unser nächster Abendverkauf statt.